Krankheitsbilder

Krankheitsbilder aus dem Neurologischen Bereich

Ihre Beschwerden: z.B: nach einem Schlaganfall, bei Multiple Sklerose, Parkinson oder periphere Läsionen nach Bandscheibenläsionen.

Mein Behandlungshintergrund: Arbeit in Rehazentren mit Schwerpunkt Neurologie. Neurophysiologische Ausbildung nach PNF. Zahlreiche Weiterbildungen und umfangreiche Erfahrungswerte aus meiner Arbeit in der eigenen Praxis. Meine viszerale Ausbildung ermöglicht es mir ebenfalls, auftretende Begleitsymptome, z.B. im Verdauungs-Urogenitaltrakt, zu erkennen und zu behandeln. Diese Störungen haben Einfluss auf Motorik, Rumpfstabilität und GGW. Die Effektivität Ihres motorischen Lernens wird durch diesen Zugang verbessert.

Besonderheiten:   Durch Teilnahme am Schlaganfallspfad in Imst können betroffene Patienten die Therapie direkt mit der TGKK abrechnen. Es fallen keine Zusatzkosten an. Ich komme selbstverständlich auch gerne zu Ihnen ins Haus. Mehr zu Therapien lesen Sie hier…

Sport-Orthopädie und Unfallchirurgie

Ihre Beschwerden: Sportverletzungen (z.B. Bänder-Muskelverletzungen), Frakturen, Gelenks- und Wirbelsäulenbeschwerden (z.B. Bandscheibenläsionen, Gelenksersatz oder Knorpelschäden), rheumatische Erkrankungen, chronische sowie akute Beschwerden (Bursitis, Fersensporn, Hallux, Knick-Senk-Spreizfuß)

Mein Behandlungshintergrund: Dank zahlreicher Fort-und Weiterbildungen habe ich ein umfassendes Wissen über sämtliche Einflussfaktoren und kann daher Ihre individuelle Behandlung ganzheitlich gestalten. Langjährige Erfahrung mit Unfall-Patienten und mit Sportverletzungen.

Besonderheiten: Physiotherapeutische Begleitung vor und nach Operationen. Schmerzmanagement. Schulung eines angepassten Bewegungsverhaltens zur Vermeidung von Folgeschäden. Unterstützende Ernährungstipps aus der Sportphysiotherapie und der viszeralen Therapie. Selbstverständlich passe ich Ihre individuelle Behandlung Ihren Therapiereaktionen und -fortschritten an. Mehr zu Therapien lesen Sie hier…

Ganz persönlich: Ich bin ebenfalls Sportlerin.

Gynäkologie/Urologie

Ihre Beschwerden: z.B. Schwangerschaftsbeschwerden, Rückbildungsprobleme, Inkontinenz.

Mein Behandlungshintergrund: Weiterbildung Beckenbodentraining (Beate Carriere), gezielte Behandlung zur Mobilisation urogenitaler Strukturen, kompetente und erfahrene Schwangerschaftsbegleitung.

Besonderheiten: individuelle Geburtsvorbereitung, Schwangerschaftsgymnastik, Beckenbodentraining.  

 

Funktionsstörungen

Ihre Beschwerden: z.B. Tinnitus, Kopfschmerz, Schwindelgefühle, Kiefer-Zahnspangen-Problematiken, Skoliose

Mein Behandlungshintergrund: Ganzheitliche Betrachtung der Wechselwirkungen und Zusammenhänge im Körper.

Besonderheiten: Sensibler Umgang mit Kindern. Einfühlungsvermögen für die Welt der Teenager. Viel Verständnis für individuelle Problematiken. Gestaltung individueller Therapiepläne. Mehr dazu – hier klicken.

Prävention

Ihre Beschwerden: noch nicht vorhanden oder die ersten Anzeichen von z.B. Verspannungen.  

Mein Behandlungshintergrund: Umfassende Kenntnisse über Ursachen, Auslöser und Auswirkung ungeeigneter Bewegungsabläufe oder Körperhaltungen, die mittel- bis langfristig zu einschränkenden oder schmerzhaften Problematiken sowie Funktionsstörungen führen können.  

Besonderheiten: Analyse Ihres persönlichen Gefährdungspotenzials, Beratung, optimale Arbeitsplatzgestaltung, Beachtung Ihrer Schlafgewohnheiten, individuelle Rückenschule.

Praxis

Meine Praxis: Von Außen urig, innen behaglich.

Praxisausstattung

Laufband zur videounterstützten Laufanalyse und Training
Ergometer
Lang-Kurzhantel, Kettlebell und Seilzug für TrainingstherapienErgonomische Hilfsmittel wie Lagerungskissen, Sitzkeile sowie verschieden Nackenkissen – auch zum Testen für Daheim.

Meine modern eingerichteten Räume sind rollstuhl- und behindertengerecht sowie barrierefrei.

Informationen zu Ihrem Behandlungsablauf: Was passiert vor und während Ihrer Therapie?

Auf Basis Ihrer ärztlichen Diagnose und Verordnung erstelle ich Ihnen für die Beratung und Therapie eine ausführliche Anamnese, eine konkrete Bewegungsanalyse und eine physiotherapeutische Differenzialdiagnose. Anhand dessen wähle ich geeignete therapeutische Maßnahmen aus. Gemeinsam vereinbaren wir ein erstes Therapieziel. Ein Hausübungsprogramm und weitere Tipps werde ich Ihnen selbstverständlich mitgegeben. Laufende Revaluation dient zur Überprüfung des Therapieerfolgs.

Bitte Mitbringen
Verordnungsschein
Aktuelle relevante Befunde, z.B. Röntgenbilder, MRT, CT.
Bequeme Kleidung

Mindestens ein Fünkchen Mut, Offenheit für Motivation und vielleicht auch ein wenig Geduld mit sich selbst…

 

Krankheitsbilder aus dem Neurologischen Bereich

Ihre Beschwerden: z.B: nach einem Schlaganfall, bei Multiple Sklerose, Parkinson oder periphere Läsionen nach Bandscheibenläsionen.

Mein Behandlungshintergrund: Arbeit in Rehazentren mit Schwerpunkt Neurologie. Neurophysiologische Ausbildung nach PNF. Zahlreiche Weiterbildungen und umfangreiche Erfahrungswerte aus meiner Arbeit in der eigenen Praxis. Meine viszerale Ausbildung ermöglicht es mir ebenfalls, auftretende Begleitsymptome, z.B. im Verdauungs-Urogenitaltrakt, zu erkennen und zu behandeln. Diese Störungen haben Einfluss auf Motorik, Rumpfstabilität und GGW. Die Effektivität Ihres motorischen Lernens wird durch diesen Zugang verbessert.

Besonderheiten:   Durch Teilnahme am Schlaganfallspfad in Imst können betroffene Patienten die Therapie direkt mit der TGKK abrechnen. Es fallen keine Zusatzkosten an. Ich komme selbstverständlich auch gerne zu Ihnen ins Haus. Mehr zu Therapien lesen Sie hier…

Sport-Orthopädie und Unfallchirurgie

Ihre Beschwerden: Sportverletzungen (z.B. Bänder-Muskelverletzungen), Frakturen, Gelenks- und Wirbelsäulenbeschwerden (z.B. Bandscheibenläsionen, Gelenksersatz oder Knorpelschäden), rheumatische Erkrankungen, chronische sowie akute Beschwerden (Bursitis, Fersensporn, Hallux, Knick-Senk-Spreizfuß)

Mein Behandlungshintergrund: Dank zahlreicher Fort-und Weiterbildungen habe ich ein umfassendes Wissen über sämtliche Einflussfaktoren und kann daher Ihre individuelle Behandlung ganzheitlich gestalten. Langjährige Erfahrung mit Unfall-Patienten und mit Sportverletzungen.

Besonderheiten: Physiotherapeutische Begleitung vor und nach Operationen. Schmerzmanagement. Schulung eines angepassten Bewegungsverhaltens zur Vermeidung von Folgeschäden. Unterstützende Ernährungstipps aus der Sportphysiotherapie und der viszeralen Therapie. Selbstverständlich passe ich Ihre individuelle Behandlung Ihren Therapiereaktionen und -fortschritten an. Mehr zu Therapien lesen Sie hier…

Ganz persönlich: Ich bin ebenfalls Sportlerin.

Gynäkologie/Urologie

Ihre Beschwerden: z.B. Schwangerschaftsbeschwerden, Rückbildungsprobleme, Inkontinenz.

Mein Behandlungshintergrund: Weiterbildung Beckenbodentraining (Beate Carriere), gezielte Behandlung zur Mobilisation urogenitaler Strukturen, kompetente und erfahrene Schwangerschaftsbegleitung.

Besonderheiten: individuelle Geburtsvorbereitung, Schwangerschaftsgymnastik, Beckenbodentraining.  

 

Funktionsstörungen

Ihre Beschwerden: z.B. Tinnitus, Kopfschmerz, Schwindelgefühle, Kiefer-Zahnspangen-Problematiken, Skoliose

Mein Behandlungshintergrund: Ganzheitliche Betrachtung der Wechselwirkungen und Zusammenhänge im Körper.

Besonderheiten: Sensibler Umgang mit Kindern. Einfühlungsvermögen für die Welt der Teenager. Viel Verständnis für individuelle Problematiken. Gestaltung individueller Therapiepläne. Mehr dazu – hier klicken.

Prävention

Ihre Beschwerden: noch nicht vorhanden oder die ersten Anzeichen von z.B. Verspannungen.  

Mein Behandlungshintergrund: Umfassende Kenntnisse über Ursachen, Auslöser und Auswirkung ungeeigneter Bewegungsabläufe oder Körperhaltungen, die mittel- bis langfristig zu einschränkenden oder schmerzhaften Problematiken sowie Funktionsstörungen führen können.  

Besonderheiten: Analyse Ihres persönlichen Gefährdungspotenzials, Beratung, optimale Arbeitsplatzgestaltung, Beachtung Ihrer Schlafgewohnheiten, individuelle Rückenschule.

Über mich

Physiotherapie mit Kopf und Seele, mit Hand und Herz.

Meine Zusatzausbildungen und Fortbildungen:

  • Neurophysiologie nach PNF
  • NAP – für motorisches Strategietraining und bei Funktionsstörungen
    z.B. Wirbelsäule, Kiefergelenk, Tinnitus, Migräne
  • Behandlung chronischer Schmerzpatienten
  • konservative Behandlung bei Gelenkknorpelschäden
  • Nachbehandlung Rotatorenmanschettennaht, Schulter-, Hüft- und
    Knieendoprothetik,
  • Stabilisationstraining der Wirbelsäule nach Phil Sizer
  • Teilnahme an zahlreichen Workshops: z.B. Leistenschmerz im Sport,
  • Spinalkanalstenose, CTÜ, Inversionstrauma, Achillodynie, ant. Knieschmerz,
    Schulterarthritis
  • Kinesiologisches Taping
  • Dritte Ausbildung: Orthopädische Medizin und Manuelle Therapie
    nach IAOM Cyriax
  • Sportphysiotherapie, SPT Faak am See
  • Ganganalyse nach Kirsten Götz Neumann
  • Beckenbodentraining (Beate Carriere)
  • Beinachsenprobleme (Beate Carriere)
  • Therapeutisches Klettern
  • Mobilisation des Nervensystems (NOI)
  • Triggerpunkttherapie (Gautschi Roland)
  • Atemphysiotherapie (Krenek Beate)
  • KPM (Klinisches Patientenmanagement (Manuelle Therapie,
  • Energetik, Reflexzonen, Viszerale Therapie, orthomolekulare
    Medizin)
  • Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos
  • Ganzheitliche Skoliosetherapie
  • Trainingstherapie (ESP)
  • Viszerale Therapie